Herzlich Willkommen

Als Angehörige haben wir in 2009 den Verein „Leben wie ich bin – Selbstbestimmtes Wohnen für Menschen mit Demenz“ gegründet und eine Wohngemeinschaft mit dem Ziel aufgebaut, ein selbstbestimmtes Wohnen für unsere betroffenen Mütter, Väter und Partner zu organisieren.

Mit sehr viel persönlichem Engagement ist es uns gelungen, für unsere demenzerkrankten Ehepartner, Mütter und Väter einen abwechslungsreichen Alltag mit einer Rund-um-die-Uhr-Pflege zu verbinden. Durch diese verantwortliche Übernahme der Organisation von uns Angehörigen und der geteilten Verantwortung mit dem ambulanten Pflegedienst Altenburg & Schramm ist die Zufriedenheit mit der Wohn- Lebenssituation sehr hoch. Als Angehörige fühlen wir uns als Teil des Ganzen und engagieren uns dafür.

Wir bitten um Unterstützung.

In diesem Jahr sind wir aber leider an die Grenze des Machbaren gekommen. Mitten in der größten Hitze ist unsere Klimaanlage für unsere 300 qm große Dachgeschosswohnung kaputtgegangen.
Alle wichtigen Teile wie der Kompressor etc. mussten ersetzt werden. Kosten in Höhe von 8.400 € hatte dies zur Folge. Leider übersteigen diese Kosten unser Vereinsguthaben.


Auch eine kleine Spende kann uns helfen.
Eine Spendenbescheinigung stellen wir gerne aus.



Als Angehörige übernehmen wir die Verantwortung. Jeder Angehörige hat einen Aufgabenbereich – vom Einkauf neuer Töpfe, der Verwaltung der Haushaltskasse bis zum Einzug neuer Bewohner. Damit sind wir Teil des Ganzen. Anders als andere Wohngemeinschaften, die von Diensten organisiert werden, haben wir alles selbst organisiert - von der Planung der Umbaumaßnahme der Wohnung, der Einrichtung bis zur Auswahl des Pflegedienstes.

Die ambulante Rund-um-die-Uhr-Pflege und -Betreuung wird vom Pflegedienst „Altenburg & Schramm“, Potsdam, hervorragend umgesetzt. Die Mitarbeiter/innen, je Schicht zwei, in der Nacht eine, begleiten unsere 8 demenzerkrankten Angehörigen sehr liebe- und würdevoll. Täglich zeigen sie eine hohe Bereitschaft sich einzufühlen, um Wohlbefinden für alle herzustellen. Ihnen gilt unser großer Dank!


Durch eine Spende der HERMANN REEMTSMA STIFTUNG konnten wir mit allen Beteiligten gemeinsame Schulungen durchführen und das Praxishandbuch, mit einer Anleitung zum Aufbau von selbstverantwortlich organisierten ambulant betreuten Wohngemeinschaften für Menschen mit Demenz, erarbeiten. Dieses ist leider derzeit ausverkauft aber als PDF unter Material & Downloads herunterzuladen.